• Sigrun Kabisch

    Soziologie / Leipzig-Grünau

„Grünau ist ein Lebenswerter Standort“

In unserem Film geht es um die Wohnqualität in Plattenbausiedlungen vor 1989 und heute, um Ergebnisse aus 30 Jahre Forschung, um Vorurteile und erstaunliche Erkenntnisse. Professor Sigrun Kabisch hat die Großsiedlung Leipzig-Grünau von Baubeginn an soziologisch begleitet. Sie berichtet von einem sich wandelnden Blick auf das eigene Wohnumfeld und über das Glück im Grünen zu wohnen.  

Sigrun Kabisch

Sigrun Kabisch ist Leiterin des Departments Stadt- und Umweltsoziologie am Helmholtzzentrum für Umweltforschung in Leipzig. Sie studierte an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und promovierte dort 1982. Seit 1978 war sie als Assistentin der Soziologin Alice Kahl an der Intervallstudie über die Großsiedlung Leipzig-Grünau beteiligt. Gegenstand ihrer Promotion waren die ersten beiden Erhebungen der Intervallstudie Leipzig-Grünau, die sie seit 2003 leitet. Damit geht Professor Kabisch seit über 30 Jahren den Fragen um die Wohnqualität in Plattenbausiedlungen nach. Keine andere Studie erstreckt sich kontinuierlich über einen so langen Zeitraum, wie die Leipziger Intervallstudie - sie gilt als Unikat der deutschen sozialwissenschaftlichen Stadtforschung.

Ghetto oder Paradies?

Wie lebt es sich in einer Platte mit Blick auf lauter Platten? In einem Stadtteil mit 45.000 Einwohnern, der nur aus präfabrizierten Wohneinheiten besteht? Wie haben die Bewohner ihre heiß ersehnten vier Wände Ende der 70er Jahre angenommen und wie zufrieden sind sie heute mit ihrem Wohnumfeld? Ist die in den Medien als Ghetto verschriene Siedlung insgeheim nicht doch ein Stück vom Paradies? Diesen Fragen ist die Leipziger Soziologin Professor Sigrun Kabisch seit über 30 Jahren auf der Spur. 

Von der Grundsteinlegung bis zur Reifung

Im Abstand mehrerer Jahre gingen Kabisch und ihre Kollegen immer wieder in das Wohngebiet, bis heute acht mal, um Daten, Eindrücke und Meinungen der Bewohner zu sammeln. 2013 bereitet Kabisch mit ihrem Team die zehnte Studie vor. Die Schwerpunkte im Fragenkatalog haben sich über die Jahre gewandelt, die Kernfrage aber ist geblieben: „Würden sie einem guten Freund raten, nach Leipzig-Grünau zu ziehen?“ Daran zeige sich am besten die Zufriedenheit mit dem eigenen Wohnumfeld, meint Kabisch. Das Erstaunliche: die Zufriedenheit der Bewohner nimmt in den letzten Jahren wieder zu.  

 

Film
Redaktion: Anja Thompson
Bild: Wolfgang Gaube
Regie: Uta Kolano & Wolfgang Gaube
Eine Produktion von DOKWORKERS 
im Auftrag der WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH