• Plattenbau-Sneaker

06.02.2018

Berlin-Mitte ist schon seit Jahren sowohl internationales Zentrum innovativer Designer und kleiner Modelabels, als auch die Hauptstadt der Plattenbauten. Im Dezember sprang Nike mit der auf 240 Paare limitierten Auflage seines Plattenbau-Sneakers „Dunk“ auf diesen Trend auf. Der eher schlichte Schuh ist in Grautönen gehalten. Schaut man ganz genau hin, sieht man auf den Enden der Schnürsenkel die Worte „Traum“ und „Tristesse“ eingeprägt. Die vermeintliche Typenbezeichnung D85 ist auf der Seite eingestickt.

 

Limitierte Auflage, Verlosung der Paare und Versteckspiel beim Abholen sollten aus dem Schuh Geschichte machen. Doch nach dem 8. Dezember 2017 hörte man nicht mehr viel darüber. Außer in den Kleinanzeigen, wo diejenigen, die ein Paar ergattern konnten, Profit wittern – ein Paar „Dunk“ wird hier nach wie vor für 350 bis 400 Euro angeboten!

 

Weitere Informationen:  www.overkillblog.com

_________________________________________________________________________________
Abbildung: Overkill, Berlin