• Geschichtsträchtiges Plattenbaumuster

    Geschichtsträchtiges Plattenbaumuster

Den Schalk im Nacken kann man jetzt auch auf dem heimischen Sofa haben.

Datum: 14.12.2016

Das Haus in der Pestalozzistraße 5-8 im Berliner Bezirk Pankow hat eine bewegte Geschichte. Es war Hauptsitz der INTRAC Handelsgesellschaft mbH, der größten und wichtigsten Firma im geheimen Bereich für Kommerzielle Koordinierung (KoKo) des Ministeriums für Außenhandel der DDR. Der Leiter war Alexander Schalck-Golodkowski. INTRAC hatte über 700 Mitarbeiter und in den 80ern mehr als zehn Milliarden DM Jahresumsatz.

Das im Inneren weitgehend unveränderte Gebäude dient heute unter anderem der Künstlergruppe "KunstEtagenPankow" (KEP) als Ateliers. Sanierung und Teilabriss werden die Plattenbeton-Außenfassade allerdings verändern bzw. haben das schon. In verschiedenen, vom Kunstetagen-Mitglied Christian Badel designten Verbrauchsgütern mit dem Label "KEP FOR EVER" lebt die Fassade aber in ihrer ursprünglichen Form weiter.

Momentan im Plattenbaumuster erhältlich sind:

  • Ruhekissen "Schalk"
  • Plattenbau-Poster (42x59 cm)
  • Plattenbau-Leggins
  • Plattenbau-Krawatte

Das alles sehen und erwerben kann man im Shop. Bald soll es dort auch Postkarten, Tassen und Kühlschrankmagnete im Plattenbaudesign geben. Mehr Informationen: www.kikifax.com

Bild oben: Plattenbau-Krawatte, Ruhekissen, Leggins, Poster © Kikifax