• Big Heritage. Welche Denkmale welcher Moderne?

    Big Heritage. Welche Denkmale welcher Moderne?

31.08. - 26.09.2018 Ausstellung in der Kulturkirche Liebfrauen in Duisburg

Datum: 30.08.2018

Mehr als ein Drittel des Gebäudebestands in Deutschland wurde zwischen 1949 bis 1980 errichtet. Die häufig als „Betonklötze“ geschmähten Bauten der Nachkriegsjahrzehnte sind heute Zeugnisse einer abgeschlossenen Epoche. Als solche nimmt sie die Denkmalpflege in zahlreichen europäischen Ländern seit gut zwei Jahrzehnten immer mehr in den Blick. Die Ausstellung „Big Heritage. Welche Denkmale welcher Moderne?“, die in ähnlicher Form bereits 2016 in Halle und Marl gezeigt wurde, gibt anhand ausgewählter europäischer Beispiele Einblicke in die Denkmal-Debatten zu den Bauten der Nachkriegsmoderne. Dabei werfen die Ausstellungsmacher die Frage nach dem angemessenen Umgang auf: Konservieren, rekonstruieren oder kernsanieren, umnutzen oder abreißen?

 

Die Ausstellung ist ein Ergebnis der Arbeit des interdisziplinären Forschungsverbunds WDWM, ein Kooperationsprojekt der Bauhaus-Universität Weimar und der Technischen Universität Dortmund. Sie wird im Rahmen des Kulturprojekts „Big Beautiful Buildings“ gezeigt, das in diesem Jahr im Ruhrgebiet stattfindet.

 

"Big Heritage. Welche Denkmale welcher Moderne?"

Kulturkirche Liebfrauen
König-Heinrich-Platz 3

47051 Duisburg

 

Öffnungzeiten: jeweils Di. bis So. von 13 bis 18 Uhr

Mehr Information

 

Bild oben: Kulturkirche Liebfrauen Duisburg, Innenraum. Foto: Christian Huhn