• Stadtbilderklärer Gera-Lusan

    Stadtbilderklärer Gera-Lusan

23.03.-12.06.2016, Stadtmuseum Gera

Datum: 08.05.2016

Am 28. April 1972 wurde in Gera der Grundstein für einen neuen Stadtteil in Plattenbauweise gelegt: Bis 1985 stieg die Einwohnerzahl in Gera-Lusan auf 45.000. Heute sind in dem Stadtteil rund 26.000 Menschen zu Hause - doch gibt es kaum Informationen oder veröffentlichte Dokumente zur Siedlung. 

Der Grafiker Christoph Liepach, selbst in Lusan aufgewachsen, wollte dies ändern. Mit dem Fokus auf Architektur und Kunst streift er mit seiner Kamara seit gut 5 Jahren durch Lusan. Die Eindrücke verarbeitete er in einem Buch, das Stadtmuseum Gera widmet auf dieser Grundlage dem einwohnerstärksten Gebiet der Stadt nun eine Ausstellung. 

23.03.-12.06.2016

Studioausstellung
Stadtbilderklärer Gera-Lusan

Stadtmuseum Gera
Museumsplatz 1
07545 Gera

Öffnungszeiten: Mi-So (inkl. Feiertage) 12-17:00 Uhr
Eintrittpreise: 5 Eur, ermäßigt 3 Eur, mehr Infos 


Im Mittelpunkt stehen Lusan prägende Ereignisse und Themenfelder wie Kunst am Bau oder Geschichten, die Lusaner erzählten. Neben Liepachs Recherchearbeiten mit großformatigen Auszügen aus seinem Buch werden auch Infotafeln, Fotos und Architekturmodelle aus dem Bestand des Museums gezeigt.

TIPP

Christoph Liepachs Buch entstand in Eigenproduktion.
Wer an dem Buch interessiert ist, kann mit dem Autor in Kontakt treten.

 

Das Bild oben zeigt die 40. Internationale Friedensfahrt im Mai 1987, die auch durch Gera-Lusan führte. Foto Jan Peter Kasper, aus dem Bundesarchiv via WikiCommons: Bundesarchiv, Bild 183-1987-0512-032 / CC-BY-SA 3.0