Spheres

Spheres

Dieser Leuchtenschirm ist nicht nur ein Hingucker – er ist auch recht einfach und schnell herzustellen und daher für Einsteiger geeignet

Mit edlem Papier (siehe Empfehlung) ergibt Spheres auch ein perfektes, selbstgebautes Geschenk.

Da wir an dieser Stelle nicht alle Schritte detailliert darstellen können, gibt es hier die ausführliche Anleitung als PDF-Download.

Anleitung

Viel Spaß in neuen Sphären!

Spheres | Anleitung zum Download

Step 2: Grundelemente falten I

Hälfte markieren und das Blatt längs halbieren.
Eine Hälfte mit der Vorderseite nach oben legen und in 32 gleiche Teile falten.
Dauer ca. 20 min

Step 3: Grundelemente falten II

äußere Kanten übereinander legen, um eine Mittelfalte zu erhalten (=2 Teile)
Falte wieder öffnen
äußere Kante auf die Mittelfalte legen und mit dem Falzbein nachziehen
Falte wieder öffnen
von der anderen Seite wiederholen (=4 Teile)
äußere Kante auf die markierten Falten legen und nachziehen
Falten jeweils wieder öffnen
von der anderen Seite wiederholen (= 8 Teile)
Nach diesem Prinzip fortfahren bis das Blatt in 32 Teile aufgeteilt ist
TIPP: Der Trick ist: Immer jede zweite Falte aus dem vorhergehenden Schritt zum Anlegen zu benutzen. So muss nichts angezeichnet werden. Die Ausnahme bildet die jeweils erste Falte eines jeden Durchgangs.

Step 4: Dialog falten I

Mitte markieren: entweder mit Bleistift oder durch leichtes anfalten der Kante (wie bei einer Mittelfalte)
Falte zwischen der Mittelmarkierung und der Ecke der zweiten Falte von rechts legen und mit dem Falzbein nachziehen
Falte wieder öffnen

Step 5: Dialog falten II

für die zweite Diagonale die Blattecke und die vierte Falte von rechts verbinden, legen und mit dem Falzbein nachziehen
Falte wieder öffnen
Prinzip auf das ganze Blatt anwenden
Ecken verbinden, legen, nachziehen, Falte öffnen
letzte Falte wie Schritt aus Dialog falten I/2
von der anderen Seite genauso verfahren, sodass am Ende ein Rauten muster entsteht
Dauer ca. 20 min

Step 6: Auffalten und Montieren

Auffalten:
Blatt wenden, auf einer Seite beginnen
die eine Hand faltet nach und nach auf, die Andere hält das bereits gefaltete Papier zusammen
beim Zusammenfalten die Spitzen nochmal fest mit den Fingern andrücken
Montieren:
oben und unten an den inneren Zacken lochen
dabei die erste und letzte Zacke auslassen
die letzen zwei vertikalen Falten übereinander legen
es muss nicht unbedingt geklebt werden
die überlappenden Zacken auf einmal lochen
Perlon mit dem Seitenschneider großzügig abschneiden und etwas anspitzen, damit der Grat verschwindet
Perlon durch die Löcher fädeln und den Durchmesser festlegen
Leuchtmittelgröße beachten
Perlon mit Quetschhülsen fixieren und kürzen
Schritt 7 und 8 oben und unten durchführen
TIPP: Sollte die ein oder andere Falte mal nicht bis in die spitzen Winkel der Rauten wollen, dann einfach eine Nagelfeile o. Ä. zur Hilfe nehmen. Zum Schluss alles nochmal zusammen drücken.
Dauer ca. 40 min

Step 7: Fassung anbringen

aus dem dünnen Acryl einen Kreis ausschneiden (Durchmesser des Lampenschirmlochs plus ca. 15 mm)
mittig ein Loch für das Kabel bohren und den Kreis mit einem Cutter-Messer halbieren
beide Halbkreise mit durchsichtigem Klebeband auf einer Fläche wieder zusammen kleben
Fassung verkabeln und den Gummiring auf der richtigen Höhe am Kabel anbringen
Acrylkreis auf das Kabel fädeln (oberhalb des Gummiringes und mit der geklebten Seite nach oben)
Acryl zusammenklappen und durch das obere Loch des Schirms stecken
Aufklappen lassen.
nur noch ausrichten, aufhängen und mit einer Lüsterklemme an dem Stromanschluss an der Decke verbinden

Material

  • 1 Bogen Papier 630 x 940 mm, ca. 85 g - z. B. Japanpapier Kikka-Saiko von modulor 6,40 - 7,50 Euro
  • Perlonband oder Stahlseil, 1,5 mm - z. B. von modulor, 1 m Stahlseil (Meterware) 0,60 Euro
  • Quetschhülsen, 2 Stück ca. 1,00 Euro
  • Fassung, weiß, E27 - z. B. Baumarkt ca. 2,00 Euro
  • Kabel, weiß, Länge wie benötigt - z. B. Baumarkt (auch schön: Textilkabel - z. B. radiokoelsch.de) ca. 2,00 - 6,00 Euro
  • Leuchtmittel, Halogen, E27, 40 Watt - z. B. Baumarkt ca. 3,00 Euro
  • Acrylglasplatte, 0,5 mm - z. B. modulor 2,40 Euro
  • ein kleines Stück Pappe, ca. 15 x 15 cm (hat meist jeder zu Hause) 0,00 Euro
  • ein Stück transparentes Klebeband (z. B. Tesa, hat meist jeder zu Hause) 0,00 Euro
  • Gummiring - z. B. Baumarkt 0,50 Euro
  • Kassensturz: ca. 18,00 Euro
  • Dauer: ca. 2 Stunden

Werkzeug

  • Cuttermesser oder Schere
  • Schneidelineal o. ä.
  • Falzbein
  • Lochzange oder Locher
  • Bleistift
  • Seitenschneider

Disclaimer

Alle Angaben zu handwerklichen Tätigkeiten sind hinsichtlich Vollständigkeit und Richtigkeit ohne Gewähr. JEDER M² DU und orterfinder schließen jegliche Haftung für handwerkliche Fehler und deren Folgen vollständig aus. 
Bitte informiere dich vorab unbedingt über mögliche Gefahren, gültige Richtlinien zum Arbeitsschutz sowie alle relevanten Vorschriften. 

Design

orterfinder / Janine Luther und Leif-Erik Madsen: www.orterfinder.de 

Credits

Bild Bühne oben:  Angela Kovács-Nawrath
im Hintergrund unsere Tapete"Lovelace" von Anat Fritz
Bilder Anleitung: orterfinder 

Urheberrecht

Diese Anleitung ist zum Nachbauen für private Nutzung gedacht. Die Produktion zu kommerziellen Zwecken ist ausdrücklich nicht gestattet.

Mehr Infos dazu in unserem Urheber- und Kennzeichnungsrecht.