Tea Table aus Holz und Spanngurt

Tea Table aus Holz und Spanngurt

Jedes unserer Tea Tables ist ein Unikat

das mit seiner einfachen Konstruktion und seiner Nachhaltigkeit durch das Material Holz überzeugt. In nur sechs Steps baut ihr dieses Möbel nach und könnt es in eurer Wohnung perfekt in Szene setzen.

Step 1: Material

Für den Tea Table benötigt ihr ein bis zwei Holzbalken, die ihr am besten gleich im Fachmarkt in 16 gleich lange Stücke schneiden lasst. Für unser Möbel sind die Stücke 50 cm lang.

Weitere Materialien: Holzdübel, Holzleim, feines und rauhes Schmirgelpapier sowie feine Stahlwolle.

Und natürlich einen Spanngurt mit Raster.

Step 2: Holzvorbereitung

Die 16 Holzstücke müssen nun erst mit dem rauhen und dann mit dem feinen Schmirgelpapier behandelt werden. Dazu verwendet ihr am besten Schwingschleifer. Letzte Unregelmäßigkeiten beseitigt ihr dann mit der feinen Stahlwolle und glättet so die Holzstücke.

Step 3: Holzverarbeitung

Im nächsten Schritt markiert ihr an allen Hölzern an exakt der gleichen Stelle zwei Kreuze für die Löcher, die gebohrt werden müssen. In acht der 16 Hölzer werden zwei Bohrlöcher auf zwei gegenüberliegende Seiten gebohrt. Also insgesamt vier Bohrlöcher pro Holz.

Die vier Hölzer, die am Ende die Mitte des Tables bilden, müssen von je drei Seiten mit zwei Löchern versehen werden. Also insgesamt sechs Bohrlöcher pro Holz.

In die verbleibenden vier Hölzer, die am Ende die vier Ecken des Tables bilden, werden nun an einer Seite zwei Löcher gebohrt. Nun an allen Markierungen Löcher bohren, die den gleichen Durchmesser wie die Holzdübel haben.

An jedem Holzstück nun in zwei Bohrlöcher, die auf einer Seite liegen, etwas Leim geben und dann die Holzdübel hineinstecken.

Step 4: Holzbeize verwenden

Nach den Angaben der Verpackung nun die Holzbeize anmischen und die Holzstücke damit von allen Seiten streichen.

Step 5: Hölzer miteinander verbinden

Damit ihr die Hölzer zu einem Kubus zusammenfügen könnt, verbindet ihr zuerst immer vier Hölzer zu einer Reihe. Dafür steckt ihr eines der Hölzer, das mit Dübeln versehen wurde, in die mit Leim gefüllten Bohrlöcher eines zweiten Holzes. Auf diese Weise fortfahren, bis alle vier Hölzer verbunden sind.

Anschließend die verbundenen Hölzer beschweren. Oder ihr verbindet die Hölzer mit dem Spanngurt, damit sie, während der Leim trocknet, nicht auseinander rutschen.

Step 6: Bau de Kubusses

Mit den übrigen Hölzern verfahrt ihr weiter, wie in Step 5, bis ihr vier Reihen aus je vier Hölzern verleimt habt. Anschließend dübelt und verleimt ihr die Reihen, bis ein Kubus entsteht.

Step 7: Fertigstellen

Jetzt umwickelt ihr den fertigen Kubus mit dem Gurtband. Mit der Ratsche zieht ihr das Band fest. Dies dient zusätzlich der Stabilität während des Trocknens.

Nun ist euer Tea Table fertig. Das Gurtband könnt ihr einfach als dekoratives Element weiter nutzen

Material

  • Holzbalken, 16 gleiche Stücke
  • Holzdübel 6 mm, Holzleim, Holzbeize
  • Schmirgelpapier (rauh und fein), Stahlwolle (fein)
  • Spanngurt mit Ratsche

Disclaimer

Alle Angaben zu handwerklichen Tätigkeiten sind hinsichtlich Vollständigkeit und Richtigkeit ohne Gewähr. JEDER M² schließt jegliche Haftung für handwerkliche Fehler und deren Folgen vollständig aus.

Bitte informiere dich vorab unbedingt über mögliche Gefahren, gültige Richtlinien zum Arbeitsschutz sowie alle relevanten Vorschriften. 

Credits

Fotos: Mirjam Wählen