Das große Lexikon: DDR-Design

Dies ist das erste Universal-Lexikon zum Thema DDR-Design.

 

In einem Absatz

Industriedesign ist das Thema, das es Autor Günter Höhne angetan hat. Wer jetzt an Kräne, Baumaschinen oder Werkzeuge denkt, hat gar nicht unrecht. Aber es ist viel mehr als das: Die sozialistische Industrialisierung wurde schließlich auf alle Lebensbereiche ausgedehnt, praktisch alles, was die DDR-Bürger umgab, stammte aus Massenfertigung.

Entsprechend vielschichtig ist auch das DDR-Design-Lexikon: Möbel, Heimelektronik und Haushaltsgeräte finden hier ebenso Platz wie Geschirr, Uhren oder Motorroller. Hinzu kommen Kurzbiografien etlicher Gestalter (heute: Designer) sowie Beschreibungen allgemeiner Begriffe wie etwa "Kunststoffe" oder "Kombinat, volkseigenes".

Für wen

Design-Interessierte finden in diesem Lexikon ein unverzichtbares Nachschlagewerk über Produkte, Gestalter und Charakteristiken von DDR-Design. Viele Bilder ergänzen die Informationen, beides hat Autor Günter Höhne über etliche Jahre selbst zusammengetragen. Schade nur, dass nur ein geringer Teil der Fotos in Farbe abgedruckt wurde. Dennoch ist das Lexikon eine wahre Fundgrube zum Thema DDR-Design.

Klappentext

Dies ist das erste Universal-Lexikon zum Thema DDR-Design. Nach dem Mauerfall ging innerhalb kürzester Zeit im Strudel einer vehement hereinbrechenden anderen Waren- und Markenkultur vieles an eigenständigen ostdeutschen Zeugnissen traditionsreicher Industriekultur verloren. Diese hatten sich über 40 Jahre Staatsplanwirtschaft hinweg behaupten und weiterentwickeln können oder sie waren in der DDR eigenständig neu entstanden.

Kompetente Zeit- und Tatzeugen, insbesondere solche aus den Aufbruchjahren der Nachkriegsmoderne, sind zu diesem Thema kaum mehr zu befragen.

Der Autor Günter Höhne hat sich mehrere Jahre intensiv der Erstellung dieses Lexikons gewidmet, um dem komplexen, vielschichtigen Thema DDR-Design, das immer auch eine interdisziplinäre Schnittstelle ist, gerecht zu werden.

Dieser Band enthält mehr als 500 Abbildungen und Namenseinträge zu Personen der Design- und Zeitgeschichte sowie eine umfangreiche Auflistung weiterführender Literatur zum Thema.

Bewertung

Das umfangreiche Lexikon widmet sich allen Facetten des DDR-Designs und rettet so manches Stück vor der Vergessenheit. Völlig zu Recht, wie man hier nachlesen kann und soll: 9/10 Platten

Das große Lexikon: DDR-Design
Günther Höhne

http://www.komet-verlag.dehttp://www.industrieform-ddr.de