Martin Maleschka: Fotoarchive Kunst am Bau & Architektur

Plattenbau ästhetisch? Kunst am Bau in der Wohnsiedlung? Martin Maleschka, Architekturstudent an der BTU Cottbus, fotografiert seit Jahren die Großsiedlungen ostdeutscher Städte. Eine grandiose Vielfalt.

Martin Maleschkas Bilder sind erst einmal ungewöhnlich. Er gehört zu einer Generation, die aufwuchs mit den neuen Städten, der Architektur der Moderne. Ursprünglich aus der "Modellstadt" Eisenhüttenstadt, spürt er mit seiner Kamera verschwindenden Räumen, Strukturen und Gebäuden nach. Im Visier hat er vor allem Kunst am Bau, die Nachkriegsmoderne, aber auch neue Architekturen. Seine wunderbaren Fotos in schier unglaublicher Menge finden sich auf seinen beiden Flickr-Streams.

Martin Maleschkas wunderbare Fotoarchive auf Flickr

Mehr Info zur Kunst am Bau der DDR gibt es auf der Website des Projekts

 

Bild oben: Fassade der Stadthalle Chemnitz, 2013. © Martin Püschel